„So ziehen wir Rotzlöffel heran“

Der schwedische Psychiater und Buchautor David Eberhard sagt, eine liberale Erziehung schade Kindern und Eltern. Jeannette Otto unterhielt sich mit ihm in Stockholm.

Interview: Jeannette Otto

http://www.zeit.de/2015/11/erziehung-liberal-autoritaer-david-eberhard

Ein interessantes Interview mit dem Psychiater David Eberhard, der nicht mit Kritik geizt.

Ihm zufolge könne es sich keine Frau bzw. Mutter mehr leisten, länger zu Hause zu bleiben, da die Schuldzuweisungen sonst enorm wären. Sie würde in diesem Fall als eine Verräterin an ihrem Geschlecht angesehen, als reaktionär und altmodisch.

Ist das die Freiheit, die die überzogene Gender-Diskussion uns bringen will? Oder wird durch diese Bewegung nicht wieder Verhaltensweisen normiert, der wir uns fügen müssen? Ist das wirklich Freiheit?

In vietnamesischen Familien wird, soweit ich es beurteilen kann, fast nur autoritär erzogen. Ich meine, dass es uns nicht geschadet hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.