Charlie Chaplin – Die Rede des „Großen Diktators“

Die Schlussrede des „Großen Diktaktors“ war 1940, vor genau 75 Jahren. Erschreckend, dass sich seitdem nicht viel geändert hat.

Hier ein tolles Video mit Hintergrundmusik von Hans Zimmer:

Und hier die Originalversion :

Deutsche Übersetzung:
http://www.der-grosse-diktator.de/global_html/hintergrund_3.html

Im Übrigen war Chaplin nicht jüdischer Herkunft, wie von den Nazis propagiert wurde.

[…] Chaplin hat die Angriffe von Nationalsozialisten, die ihn fälschlicherweise als Juden titulierten, aus Solidarität mit den Verfolgten erst viel später richtiggestellt. Sein Freund Ivor Montagu meinte, dass diese Behauptung der Grund war, warum Chaplin Der große Diktator produzierte; denn er hatte ihn zuvor auf eine Nazischrift mit dem Satz: „Dieses kleine jüdische Stehaufmännchen ist so ekelhaft, wie es langweilig ist“, aufmerksam gemacht. […]

http://de.wikipedia.org/wiki/Charlie_Chaplin#1940:_Der_gro.C3.9Fe_Diktator

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s