Köln erbricht sich

In Köln herrscht derzeit helle Aufregung, nachdem Oberbürgermeister Jürgen Roters eine ursprünglich für den Herbst geplante Ausstellung der linken israelischen Vereinigung Breaking the Silence (»Das Schweigen brechen«) abgesagt hat.

http://www.achgut.com/dadgdx/index.php/dadgd/article/koeln_erbricht_sich

Auf eine andere Wahrheit wies der Kölner Schauspieler und Theaterregisseur Gerd Buurmann hin: »Die Ausstellung ›Breaking the Silence‹ bricht in Deutschland kein Schweigen, sondern stimmt lediglich in den Chor der einseitigen Israelkritiker ein. Die Ausstellung sollte in Deutschland daher besser ›Joining the Choir‹ heißen!

Kritik an Augenzeugenbericht von „Breaking the Silence“

Hier eine weitere Kritik:
http://www.brisbanetimes.com.au/comment/publication-of-israeli-soldiers-accounts-clouded-by-political-agenda-20150508-ggxmaa.html

Sogar die linksliberale israelische Zeitung Haaretz wies darauf hin, dass „Breaking the Silence“ (Schovrim Schtika) eine „klare politische Agenda“ habe und deshalb nicht länger als Menschenrechtsorganisation bezeichnet werden könne.

Eine Organisation, die erkläre, die „das militärische System durchdringende Korruption“ aufdecken zu wollen, sei kein neutraler Beobachter. Die Konsequenzen der militärischen Präsenz in der West Bank und in Gaza aufzuzeigen, scheine Schovrim Schtika wichtiger als die Bekämpfung konkreten Unrechts zu sein. Denn die gesammelten Zeugenaussagen seien in strafrechtlichen Ermittlungen kaum verwendbar.

https://de.wikipedia.org/wiki/Schovrim_Schtika#Rezeption

Auffällig ist, dass die von BtS befragten Soldaten, die angeblich im letzten Gaza-Krieg mitgekämpft haben sollen, anonym bleiben. Auch stellt BtS keine Informationen wie Ort/ Zeit der kritisierten Ereignisse zur Verfügung, die eine rechtliche Aufarbeitung ermöglichen würden.

Somit bleibt dieser „Augenzeugenbericht“ des letzten Gazakonfliktes 2014 ohne Substanz. Nur seltsam, dass sich die deutschen Medien undifferenziert auf diesen Bericht gestürzt haben.

Glaubt man, was man glauben will?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.