Pressemitteilung: Polizeieinsatz zur Kundgebung der Bildungsplangegner

http://www.presseportal.de/blaulicht/pm/110977/3052301

Im Vorfeld und während des Demonstrationsgeschehens wurden insgesamt elf Platzverweise erteilt. Zwei Personen werden wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, vier Personen wegen Körperverletzung und zwei Person wegen Beleidung angezeigt. Acht Personen müssen mit Anzeigen wegen Verstößen gegen das Versammlungsgesetz rechnen. Darüber hinaus beschlagnahmten die Einsatzkräfte ein Einhandmesser, Pfefferspray und Schals, die vermutlich als Vermummungsmittel vorgesehen waren.

Ich könnte darauf wetten, dass hiervon nur die „toleranten“ Linken betroffen sind.

Im Übrigen ist es eine Schande für die Demokratie, dass friedliche Bürger, zum Teil mit Kindern, nicht von ihrem Demonstrationsrecht Gebrauch machen können, ohne von hunderten Polizeikräften geschützt werden zu müssen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s