„Soll das Massaker gefeiert werden?“

Drohungen und Provokationen statt Kinderbelustigung und Food Trucks: In Paris entzündet sich an einem Festival mit Tel Aviv ein großer Streit. Für viele ist Israel ein rotes Tuch. Nun droht die Situation zu eskalieren.

http://www.handelsblatt.com/politik/international/angst-vor-gewalt-in-paris-soll-das-massaker-gefeiert-werden/12168634.html

Der Tel Aviv-Tag ist heute. Wird es Ausschreitungen geben? Sehr beängstigend, wie vergiftet die Seelen mancher Leute sind.

Was hat eine harmlose Kulturveranstaltung mit der Problematik im Nahen Osten zu tun? Warum wird eine harmlose Sendung (siehe Galileo) für die Siedlungspolitik verantwortlich gemacht? Alles läuft auf einen (mittelbaren) Boykott heraus, der an Doppelmoral und Scheinheiligkeit nicht zu überbieten ist. Vielleicht sollte man ab jetzt alle Kulturveranstaltungen der Länder verhindern, die irgendwie international in der Kritik stehen. Da wird die Liste aber lang.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.