Ein ungewöhnlicher Bankenwechsel

Katrin Rohrmann ist Volkswirtin und hat bei der Deutschen Bank gearbeitet. Dann ist sie ins Kloster eingetreten. Heute lebt sie als Schwester Katharina am Starnberger See. Teil 6 der Serie „Ich mach mein Ding“

von Ursula Kals

http://www.faz.net/aktuell/beruf-chance/arbeitswelt/ungewoehnlicher-berufswechsel-von-der-bankerin-zur-nonne-13772360.html

Was brachte eine studierte Volkswirtin dazu, eine verheißungsvolle Karriere bei einer Großbank gegen ein einfaches Leben im Orden zu tauschen?

Dieser interessanten Frage wird im Artikel nachgegangen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s