Denkwürdiger Besuch bei Flüchtlingen

Nach Monaten durften heute erstmals unsere Hessenschau-Reporter die Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Gießen besuchen. Über 5.000 Menschen sind derzeit dort untergebracht. Wir berichten über die Lebenssituation der Menschen vor Ort – auch Sozialminister Grüttner verschaffte sich einen Eindruck.

http://hessenschau.de/tv-sendung/video-3964.html

Ein sehr interessantes Video der Hessenschau, das im Erstaufnahmelager in Giesen u.a. heimlich gedreht wurde.

In Erinnerung blieb mir die Aussage eines syrischen Christen, der nachts nicht schlafen könne, aus Angst vor mutmaßlichen IS-Anhängern in der Unterkunft. Es würden nachts nämlich bestimmte Koranverse geschrien. Wörter, die vom IS benutzt würden, bevor die IS-Anhänger Menschen den Kopf abschlagen.

Ob es klug war, Asylsuchende unregistriert und unkontrolliert nach Deutschland einreisen zu lassen? Diese Fage stellt sich insbesondere angesichts des wütenden IS-Terrors.

Vielleicht bin ich grundlos pessimistisch. Es würde mich aber nicht wundern, wenn es demnächst Anschläge in Deutschland gibt.

4 Gedanken zu “Denkwürdiger Besuch bei Flüchtlingen

  1. Danke für den Link.
    Eigentlich sollte die Presse die Realität abbilden. Wird sie diesem Auftrag gerecht?
    In diesem Zusammenhang ist die Aussage von Jens Spahn interessant:

    In den Medien herrsche eine „beinahe euphorische Darstellung“, die die Sorgen vieler Bürger ignoriere, sagte Spahn sueddeutsche.de. Das sei gefährlich. Die Stimmung gegenüber den Flüchtlingen verschlechtere sich „gerade stündlich“.

    http://www.welt.de/print/welt_kompakt/article146367062/Bis-zum-Ende-gedacht.html

    Dem obigen Artikel aus der WELT kann entnommen werden, dass etwa ein Viertel der über Ungarn kommenden Flüchtlinge aus Maghreb-Staaten (Marokko, Algerien, Tunesien) stammen, nicht aus Bürgerkriegsregionen.

    Gefällt mir

  2. „Eigentlich sollte die Presse die Realität abbilden. Wird sie diesem Auftrag gerecht?“, fragst du.

    Nein, wird sie NICHT!!! Das beste Beispiel hierfür ist Israel. Eine faire Darstellung? Weit gefehlt!!!

    Und mein gesetzter Link zeigt das doch auch ganz deutlich, oder?!!!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.