Es gilt das Grundgesetz

In Deutschland steht das Grundgesetz über der Bibel und dem Koran. Das sollten wir den Flüchtlingen von Anfang an klarmachen. Ein Kommentar.

von Michael Martens

http://www.faz.net/aktuell/politik/fluechtlingskrise/fluechtlinge-das-grundgesetz-steht-ueber-der-bibel-und-dem-koran-13800012.html

Ein hervorragender Kommentar, der aus der rosaroten diffusen Masse der „Willkommenshysterie“ hervorsticht. Wie in jeder Beziehung ist das „Geben und Nehmen“, das „Fördern und Fordern“ das Credo. Das sollten wir nicht vergessen.

Auch als Deutsche mit Migrationshintergrund bin ich der Ansicht, dass Flüchtlinge und Migranten sich an die hiesigen Werte und kulturellen Besonderheiten anzupassen haben, nicht umgekehrt. Das Tolerieren vorherrschender Moralvorstellungen ist für mich als „Ausländerin“ eine Selbstverständlichkeit, unabhängig davon, ob ich mich gerade in Deutschland oder anderswo aufhalte.

Das kann von jedem Neuankommenden verlangt werden, mag er ein „richtiger“ Flüchtling oder „nur“ ein Wirtschaftsflüchtling sein.

Ich wundere mich manchmal, warum es Deutschland so schwer fällt, auch seinerseits Forderungen zu stellen. Schämt es sich für seine kulturelle Identität und seine Moralvorstellungen? Liegt dieses Verhalten am begangenen NS-Unrecht?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s