Am Trauma wachsen

Schreckliche Erlebnisse wie Krieg oder Krankheit können Menschen innerlich zerstören – viele jedoch entwickeln eine neue Stärke.

Von

http://www.zeit.de/2015/36/psychologie-trauma-krieg-therapie

Ein sehr interessanter Artikel über das sog. „posttraumatische Wachstum„, das unter Psychologen noch umstritten ist. MIt diesem Begriff werden positive Traumafolgen beschrieben, die den folgenden fünf Bereichen zugeordnet werden können:

  • Intensivierung der Wertschätzung des Lebens
  • Intensivierung der persönlichen Beziehungen
  • Bewusstwerdung der eigenen Stärken
  • Entdeckung von neuen Möglichkeiten im Leben
  • Intensivierung des spirituellen Bewusstseins

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s