Gemischte Gefühle

Antisemitismus ist kein Import. Jeder fünfte Deutsche ist latent antisemitisch. Doch mit der Zahl der Flüchtlinge wächst auch die Angst vor der arabisch-stämmigen Judenfeindlichkeit. Ist die Sorge berechtigt? Wir müssen reden

Von Mirjam Fischer, Julie Lenarz

http://www.cicero.de/weltbuehne/fluechtlinge-und-antisemitismus-gemischte-gefuehle/60074

Je früher die (rechtlichen) Grenzen aufgezeigt werden, desto besser.

Ich habe den Eindruck, dass nicht nur die unkontrollierte massenhafte Einwanderung den Deutschen schlaflose Nächte bereitet, sondern vielmehr die Tatsache, dass die Migranten größtenteils Moslems sind. Ob diese Ängste gerechtfertigt sind, will und kann ich nicht beurteilen. Aber zumindest sind diese Ängste meines Erachtens nachvollziehbar, da in letzter Zeit nicht Christen, Juden oder Buddhisten die Welt in Atem halten, sondern nun einmal Islamisten, demnach wenigstens pro forma Anhänger des Korans und Mohammeds.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.