Der Verlust der Mitte

Deutschland geht es wirtschaftlich bestens, aber das Land ist zerrissen wie selten zuvor: Hypermoral von links, blanke Gewalt von rechts. Was ist da passiert?

Von

http://www.zeit.de/2016/04/deutschland-wirtschaft-linke-diskurs-mitte-rechte

Ein interessanter Artikel über die aktuelle Zerrissenheit unserer (deutschen) Gesellschaft. Mangold zufolge erleben wir gerade „einen Kulturkampf, der viel mit Worten zu tun hat“. „Gender, Race, Diversity“, die „Frage nach den richtigen Lebensformen und der richtigen Art, darüber zu reden“ – das seien die Kraftfeldern, aus denen sich die Verfeindungsenergie speiste, die im Moment alles vergifte.

Zwischen den extremen Polen von „linkem Hyperkritik“ und „rechtem Ressentiment“ hätte sich die bürgerliche Mitte schweigsam davon geschlichen. Die Mitte, die „es nicht für die Aufgabe des Staates hält, die Auflösung überkommener Normativitäten gesetzgeberisch zu begleiten, sondern einen liberalen Ordnungsrahmen garantieren möchte, in dem plurale Lebensformen ohne normativen Druck in Zivilisiertheit miteinander auskommen können“.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s