Der vietnamesische Autotraum…

I have a dream…

Dieses Zitat von Martin Luther King könnte für den Vietnamesen Phạm Nhật Vượng geschrieben sein, der mit Instantnudeln seine ersten Millionen in der Ukraine verdiente und sich zwischenzeitlich mit Vingroup – dem größten Privatunternehmen Vietnams – ein beachtliches milliardenschweres Vermögen aufgebaut hat.

Genau dieser Herr Phạm hatte den Traum, das erste vietnamesische Auto zu bauen. Mit der Produktionstechnologie von BMW in der Tasche und wesentlichem Knowhow aus Deutschland verwirklichte Herr Phạm diesen Traum. Er bzw. das von ihm gegründete Unternehmen „VinFast“ baute das erste Auto made in Vietnam.

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Vor einigen Tagen rollte ein weißer SUV Lux SA2.0 vom Band.

Das Modell wird nun insbesondere in der EU getestet, um den hohen Ansprüchen von „VinFast“ genügen zu können. Daneben wird ambitioniert das 2. Modell gebaut, die Limousine Lux A2.0 (die ebenfalls auf der Technologie von BMW beruht). Beide Modelle werden vermutlich im Herbst auf den (nicht nur vietnamesischen) Markt kommen.

Nicht nur die kurze Entwicklungs- und Bauzeit von nur 18 Monaten ist beeindruckend, sondern auch die vietnamesisch-deutsche Zusammenarbeit. So wird im Rahmen dieser Kooperation nicht nur der vietnamesische Autotraum verwirklicht, sondern auch Hunderten von Vietnamesen eine Ausbildung nach deutschen Standards ermöglicht, die in der höchsten Stufe wohl mit der Ausbildung zum deutschen Industriemechaniker oder Kfz-Mechatroniker vergleichbar ist.

Wir dürfen gespannt sein, wie sich dieser Traum weiterentwickelt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.