Hàn Mặc Tử

In letzter Zeit befasse ich mich vermehrt mit der vietnamesischen Literatur. Leider ist mein Vietnamesisch (noch) nicht so gut, dass ich beim Lesen sofort alles verstehen könnte. Mir scheint, dass in der vietnamesichen Literatur viele Ausdrücke benutzt werden, die in der gesprochenen Sprache kaum vorkommen.

 

Ein sehr bekannter Vertreter der vietnamesischen Dichtung ist Hàn Mặc Tử, der zu den Pionieren der modernen vietnamesischen Poesie gehörte und schon im Alter von 28 Jahren an Lepra starb. Er war Begründer der sog. „chaotischen“ (loạn) und „verrückten“ (điên) Schulen der Poesie.

 

Hàn Mặc Tử verfasste viele romantische Gedichte, die immer noch zum Unterrichtsstoff an vietnamesichen Schulen gehören. In diesen Werken berichtete er oft von seinen (auch fiktionalen) Beziehungen zu diversen Frauen, die ihm in seinem Leben wichtig erschienen

Ich freue mich sehr, euch heute das erste vietnamesiche Gedicht auf meinem Blog überhaupt zu präsentieren:

Weiterlesen „Hàn Mặc Tử“

Vietnamkrieg-Veteraninnen

Hunderttausende Guerilla-Kämpferinnnen zogen einst in den vietnamesischen Unabhängigkeitskrieg. Das von der vietnamesischen Regierung errichtete Frauen-Museum in Hanoi würdigt die Rolle der Frauen im Vietnam-Krieg. Wir haben uns – in Kooperation mit dem Goethe-Institut – dieses Museum einmal genauer angesehen.

http://www.3sat.de/mediathek/?mode=play&obj=48804

Weiterlesen „Vietnamkrieg-Veteraninnen“

Handelsware Tochter

Die Nachricht, dass vietnamesische Frauen, insbesondere die an der Grenzregion zu China,  (unter Zwang) nach China verheiratet werden, erreicht mich immer wieder.

Dass die Chinesen jetzt unter Frauenmangel leiden, ist der chinesischen Politik geschuldet, die jahrelang Mühe und Geld investiert hat, um die 1-Kind-Politk durchzuführen. Schuld daran ist aber auch die Gesellschaftsstruktur in China, in der Männer doch mehr „wert“ sind als Frauen. Das erinnert mich an Indien, wo jedes Jahr auch Millionen von ungeborenen Mädchen abgetrieben werden.

Vgl. http://www.zeit.de/2012/12/Indien-China-Geschlechtermord

Ich glaube, dass es in Vietnam nicht der Fall ist, dass Mädchen gezielt abgetrieben werden. Zumindest ist mir nichts bekannt.

Auf jeden Fall hier ein Video zu der obengenannten Thematik:

http://www.zeit.de/video/2014-08/3738222721001

In diesem Fall scheint keine Zwangsheirat vorzuliegen. Oder doch psychischer Zwang?

Es scheint, dass die Frau sich ganz gut mit der Situation arrangiert hat.