„Mein Aufstieg war möglich, aber zu schwer“

Bildungschancen sind in Deutschland ungerecht verteilt. Sieben prominente Arbeiterkinder, so etwa Cem Özdemir und Pinar Atalay, erzählen, wie sie es dennoch schafften.

http://www.zeit.de/feature/bildung-aufstieg-karriere-chancen

Ich fände kostenlose Ganztagsschulen ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung. Natürlich wäre es ideal, wenn Eltern ihren Kindern bei den Hausaufgaben helfen könnten sowie Zeit und Geld hätten, den Kindern angemessene Freizeitangebote zur Verfügung zu stellen. Da die Realität, nüchtern betrachtet, insbesondere in ausländischen Familien größtenteils anders aussieht, sollten Schulen diese Aufgabe übernehmen. Es wäre eine gute Investition in die Zukunft, anstatt beliebig und ohne große Nachhaltigkeit „politische“ Geldgeschenke zu verteilen.