Die Helden der Leitkultur

Vor Jahren witterten Linke hinter dem Begriff „Leitkultur“ noch blanken Rassismus. In Zeiten der Flüchtlingskrise ist das heute völlig anders. Seltsam nur, dass sich die Grünen überhaupt so lange dagegen gesperrt haben.

von Reiner Burger, Düsseldorf

http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/kommentar-zur-wertediskussion-leitkultur-helden-13832779.html

Ein interessanter Artikel von Reiner Burger, der deutlich macht, dass mitnichten nur „Urdeutsche“ die Bewahrung der hiesigen Moralvorstellungen und Leitkultur wollen, sondern auch eingewanderte Menschen, die sich hier in Deutschland bereits ein neues Leben aufbauen konnten.

Ich kann dem Autor uneingeschränkt beipflichten, dass der „demokratische Rechtsstaat sich Respekt verschaffen muss, weil Multikulti sonst nichts anderes ist als Larifari“.