Israel says UN grants Hamas-linked group NGO status

Jewish state’s UN mission accuses body of accepting organization it says is ‚an organizational and a coordinating wing of Hamas in Europe‘.

http://www.ynetnews.com/articles/0,7340,L-4663880,00.html

Das UN-Komitee für nichtstaatliche Organisationen hat vor kurzem dem „Palestinian Return Centre“ (PRC) den Status einer nichtstaatlichen Organisation (NGO) verliehen, obwohl dieser Organisation enge Verbindungen zu den Hamas nachgesagt wird. Das PRC war neben der „Palästinensische Gemeinschaft Deutschlands“ (PGD), die laut Aussage der Berliner Senatsverwaltung vom Herbst 2014 als Organisation von Hamas-Anhängern gilt, Veranstalter der umstrittenen „Palästinenserkonferenz“ vor einigen Monaten in Berlin. Das PRC, in Israel verboten, wird vom Verfassungsschutz als Tarnorganisation der Hamas eingestuft.

Diese Entscheidung kann aber nicht überraschen, wenn man sich die Länder anschaut, die für eine Aufwertung dieser Organisation gestimmt haben: u.a. Iran, Pakistan, Sudan, Türkei, Venezuela, China and Kuba.

Angesichts dieses Wahsinnns, das sich der UNO offenbar bemächtigt hat, ist es nicht verwunderlich, dass die UNO ernsthaft darüber nachdachte, Israel auf eine sog. „Schwarze Liste“ zu setzen. Mit dieser Liste brandmarkt die UNO Staaten und Organisationen wegen der Verletzung von Kinderrechten in bewaffneten Konflikten. Insgesamt stehen 51 Staaten und Organisationen auf der Liste, darunter Syrien, der Jemen, der Südsudan und die Demokratische Republik Kongo, aber auch extremistische Organisationen wie der Islamische Staat, das Terrornetzwerk Al-Kaida und die radikalislamische Taliban.

Jeder Mensch, der während des Gaza-Konflikts 2014 getötet wurde, ist ein Toter zuviel, mag er auf der einen oder anderen Seite stehen. Aber warum scheut man sich, die wahren Verantwortlichen für dieses Drama zu nennen? Nämlich die Hamas, die Zivilisten als menschliche Schutzschilder benutzten, die diesen Krieg durch anhaltenden Raketenbeschuss auf Israel erst verursacht haben. Allein bis Anfang August 2014 wurden 3000 Raketen auf Israel abgefeuert.

Sogar Palästinenserpräsident Mahmud Abbas warf der Hamas vor, das Ende des Krieges 2014 unnötig hinausgezögert zu haben. Alle Toten, Verletzten und Gebäudeschäden bezeichnete er als für die Palästinenser vermeidbar.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.